ARCHETYPE Evidenzcode (openEHR-EHR-CLUSTER.evidence_code.v0)

ARCHETYPE IDopenEHR-EHR-CLUSTER.evidence_code.v0
ConceptEvidenzcode
DescriptionDieser Archetyp dient der Dokumentation des Evidenzcodes und den zugehörigen Details wie Evidenzlevel und das Codesystem.
UseDieser Archetyp dient zur Darstellung der Klassifizierung von Evidenzen im Rahmen einer medizinischen wissenschaftlichen Bewertung. Dieser Cluster-Archetyp kann in den Slot "Evidenz Kodierung" des Archetypen CLUSTER.evidence_classification oder EVALUATION.tumorboard_recommendation eingesetzt werden. Die Anwendung auf diese Archetypen ist jedoch nicht beschränkt.
MisuseDieser Archetyp soll nicht zur Klassifizierung von Erkrankungen ausserhalb eines onkologischen Kontexts eingesetzt werden.
PurposeDieser Archetyp dient der Darstellung von dem Evidenzlevel und dessen Bewertungssystem im Rahmen der Bewertung von einer oder mehreren genetischen Varianten.
Referenceshttps://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-sm/intern/downloads/Downloads_Krankenh%C3%A4user/Fachplanung_ZPM_28-03-2019.pdf
https://www.jmdjournal.org/article/S1525-1578(16)30223-9/fulltext
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4544753/
https://www.pharmgkb.org/page/clinAnnLevels
AuthorsAuthor name: Simon Schumacher
Organisation: HiGHmed
Email: sschuma9@uni-koeln.de
Date originally authored: 2021-07-23
Other Details LanguageAuthor name: Simon Schumacher
Organisation: HiGHmed
Email: sschuma9@uni-koeln.de
Date originally authored: 2021-07-23
OtherDetails Language Independent{licence=This work is licensed under the Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International License. To view a copy of this license, visit http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/., custodian_organisation=openEHR Foundation, references=https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-sm/intern/downloads/Downloads_Krankenh%C3%A4user/Fachplanung_ZPM_28-03-2019.pdf https://www.jmdjournal.org/article/S1525-1578(16)30223-9/fulltext https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4544753/ https://www.pharmgkb.org/page/clinAnnLevels, original_namespace=org.openehr, original_publisher=HiGHmed Germany, custodian_namespace=org.openehr, MD5-CAM-1.0.1=FF6DE838B8B5E49D0E383823FBABE400, build_uid=168e5327-002b-4d65-a8e7-4970d8c01a16, revision=0.0.1-alpha}
KeywordsEvidenz, Kodierung, Variante, Bewertung, Onkologie, Codierung, Evidenzlevel, Evidenzklasse, Evidenzbewertung, Evidenzgrad
Lifecyclein_development
UIDe8f61cc5-b903-483f-b1a9-90720277ffc0
Language usedde
Citeable Identifier1246.145.1611
Revision Number0.0.1-alpha
AllArchetype [runtimeNameConstraintForConceptName=null, archetypeConceptBinding=null, archetypeConceptDescription=Dieser Archetyp dient der Dokumentation des Evidenzcodes und den zugehörigen Details wie Evidenzlevel und das Codesystem. , archetypeConceptComment=null, otherContributors=Natalia Strauch
Aurelie Tomczak
Christina Jäger-Schmidt, originalLanguage=de, translators=, subjectOfData=unconstrained, archetypeTranslationTree=null, topLevelToAshis={description=[], state=[], identities=[], data=[], target=[], source=[], relationships=[], provider=[], protocol=[], details=[], other_participations=[], activities=[], items=[ResourceSimplifiedHierarchyItem [path=/items[at0001], code=at0001, itemType=CLUSTER, level=1, text=Evidenzcode, description=Der Evidenz Code, der zur Bewertung der Variante(n) benutzt wurde., comment=null, uncommonOntologyItems=null, occurencesFormal=0..1, occurencesText=Optional, cardinalityFormal=1..*, cardinalityText=, subCardinalityFormal=null, subCardinalityText=null, dataType=CLUSTER, bindings=null, values=, extendedValues=null], ResourceSimplifiedHierarchyItem [path=/items[at0001]/items[at0002], code=at0002, itemType=ELEMENT, level=2, text=Evidenz Codesystem, description=Das Codierungssystem, das benutzt wurde, um die Variante(n) zu bewerten., comment=null, uncommonOntologyItems=null, occurencesFormal=0..1, occurencesText=Optional, cardinalityFormal=null, cardinalityText=null, subCardinalityFormal=null, subCardinalityText=null, dataType=CHOICE, bindings=null, values=Choice of:
  •  Coded Text
    • ACMG [American College of Medical Genetics.]
    • AMP [Association for Molecular Pathology.]
    • CAP [College of American Pathologists.]
    • ENIGMA [Evidence-based Network for the Interpretation of Germline Mutant Alleles.]
    • InSiGHT [International Society for Gastrointestinal Hereditary Tumours.]
    • HiGHmed [HiGHmed Consortium Germany.]
    • ZPM [Zentren für Personalisierte Medizin.]
    • CPIC [Clinical Pharmacogenetics Implementation Consortium.]
  •  Text
, extendedValues=null], ResourceSimplifiedHierarchyItem [path=/items[at0001]/items[at0011], code=at0011, itemType=ELEMENT, level=2, text=Version, description=Die Version des Codierungssystems, das benutzt wurde, um die Variante(n) zu bewerten., comment=null, uncommonOntologyItems=null, occurencesFormal=0..1, occurencesText=Optional, cardinalityFormal=null, cardinalityText=null, subCardinalityFormal=null, subCardinalityText=null, dataType=DV_COUNT, bindings=null, values=, extendedValues=null], ResourceSimplifiedHierarchyItem [path=/items[at0001]/items[at0012], code=at0012, itemType=CLUSTER, level=2, text=Evidenzlevel, description=Das Level der Gewissheit, auf welchem die Variantenbewertung basiert. Das Level der Gewissheit beruht hauptsächlich auf dem Grad der Forschung. Der Grad der Forschung kann je nach benutztem Evidenz Codesystem in verschiedene Kategorien kategorisiert werden. Ein geringes Level an Gewissheit würde zum Beispiel "nur biologische Rationalität" als Begründung für die Bewertung haben. Ein hohes Level an Gewissheit wäre zum Beispiel das Vorhandensein einer Studie, die die positive Wirkung eines Medikaments auf einen Tumor, bei dem die zu bewertenden Variante identifiziert wurde, bereits gezeigt hat., comment=Das Evidenzlevel und somit das Level der Gewissheit, kann durch verschiedene Codierungssysteme repräsentiert werden. Nur Freitext Angabe möglich, da die Nomenklatur der Evidenzlevel stark vom Evidenz Codesystem abhängt., uncommonOntologyItems=null, occurencesFormal=0..1, occurencesText=Optional, cardinalityFormal=1..*, cardinalityText=, subCardinalityFormal=null, subCardinalityText=null, dataType=CLUSTER, bindings=null, values=, extendedValues=null], ResourceSimplifiedHierarchyItem [path=/items[at0001]/items[at0012]/items[at0013], code=at0013, itemType=ELEMENT, level=3, text=Evidenzlevel, description=Das Level der Gewissheit, auf welchem die Variantenbewertung basiert. Das Level der Gewissheit beruht hauptsächlich auf dem Grad der Forschung. Der Grad der Forschung kann je nach benutztem Evidenz Codesystem in verschiedene Kategorien kategorisiert werden. Ein geringes Level an Gewissheit würde zum Beispiel "nur biologische Rationalität" als Begründung für die Bewertung haben. Ein hohes Level an Gewissheit wäre zum Beispiel das Vorhandensein einer Studie, die die positive Wirkung eines Medikaments auf einen Tumor, bei dem die zu bewertenden Variante identifiziert wurde, bereits gezeigt hat., comment=Das Evidenzlevel und somit das Level der Gewissheit, kann durch verschiedene Codierungssysteme repräsentiert werden. Nur Freitext Angabe möglich, da die Nomenklatur der Evidenzlevel stark vom Evidenz Codesystem abhängt., uncommonOntologyItems=null, occurencesFormal=0..1, occurencesText=Optional, cardinalityFormal=null, cardinalityText=null, subCardinalityFormal=null, subCardinalityText=null, dataType=DV_TEXT, bindings=null, values=, extendedValues=null], ResourceSimplifiedHierarchyItem [path=/items[at0001]/items[at0012]/items[at0014], code=at0014, itemType=ELEMENT, level=3, text=Zusatzverweise, description=Die Zusatzverweise geben weitere Informationen über das Evidenzlevel an. Es können mehrere Zusatzverweise angegeben werden., comment=null, uncommonOntologyItems=null, occurencesFormal=0..*, occurencesText=Optional, repeating, cardinalityFormal=null, cardinalityText=null, subCardinalityFormal=null, subCardinalityText=null, dataType=DV_CODED_TEXT, bindings=null, values=
  • Is [in situ Daten aus Untersuchungen an Patientenmaterial (z.B. IHC, FISH) unterstützen den Evidenzgrad. Die unterstützende Methode kann in Klammern zusätzlich angegeben werden, z.B. Evidenzgrad 3 is (IHC).]
  • Iv [in vitro Daten/ in vivo-Modelle (z.B. PDX-Modelle) derselben Tumorentität unterstützen den Evidenzgrad. Die unterstützende Methode kann in Klammern angegeben werden, z.B. Evidenzgrad 2 iv (PDX).]
  • Z [Zusatzverweis für Zulassungsstatus (Z= EMA-Zulassung liegt vor; Z(FDA)= nur FDA-Zulassung vorhanden).]
  • R [Verweis, dass es sich hierbei um einen Resistenzmarker für eine bestimmte Therapie handelt.]
, extendedValues=null]], events=[], contacts=[], capabilities=[], ism_transition=[], credentials=[], context=[], content=[]}, topLevelItems={items=ResourceSimplifiedHierarchyItem [path=ROOT_/, code=at0000, itemType=CLUSTER, level=0, text=null, description=null, comment=null, uncommonOntologyItems=null, occurencesFormal=1..1, occurencesText=Mandatory, cardinalityFormal=1..*, cardinalityText=, subCardinalityFormal=null, subCardinalityText=null, dataType=CLUSTER, bindings=null, values=null, extendedValues=null]}, addHierarchyItemsTo=items, currentHierarchyItemsForAdding=[ResourceSimplifiedHierarchyItem [path=/items[at0001], code=at0001, itemType=CLUSTER, level=1, text=Evidenzcode, description=Der Evidenz Code, der zur Bewertung der Variante(n) benutzt wurde., comment=null, uncommonOntologyItems=null, occurencesFormal=0..1, occurencesText=Optional, cardinalityFormal=1..*, cardinalityText=, subCardinalityFormal=null, subCardinalityText=null, dataType=CLUSTER, bindings=null, values=, extendedValues=null], ResourceSimplifiedHierarchyItem [path=/items[at0001]/items[at0002], code=at0002, itemType=ELEMENT, level=2, text=Evidenz Codesystem, description=Das Codierungssystem, das benutzt wurde, um die Variante(n) zu bewerten., comment=null, uncommonOntologyItems=null, occurencesFormal=0..1, occurencesText=Optional, cardinalityFormal=null, cardinalityText=null, subCardinalityFormal=null, subCardinalityText=null, dataType=CHOICE, bindings=null, values=Choice of:
  •  Coded Text
    • ACMG [American College of Medical Genetics.]
    • AMP [Association for Molecular Pathology.]
    • CAP [College of American Pathologists.]
    • ENIGMA [Evidence-based Network for the Interpretation of Germline Mutant Alleles.]
    • InSiGHT [International Society for Gastrointestinal Hereditary Tumours.]
    • HiGHmed [HiGHmed Consortium Germany.]
    • ZPM [Zentren für Personalisierte Medizin.]
    • CPIC [Clinical Pharmacogenetics Implementation Consortium.]
  •  Text
, extendedValues=null], ResourceSimplifiedHierarchyItem [path=/items[at0001]/items[at0011], code=at0011, itemType=ELEMENT, level=2, text=Version, description=Die Version des Codierungssystems, das benutzt wurde, um die Variante(n) zu bewerten., comment=null, uncommonOntologyItems=null, occurencesFormal=0..1, occurencesText=Optional, cardinalityFormal=null, cardinalityText=null, subCardinalityFormal=null, subCardinalityText=null, dataType=DV_COUNT, bindings=null, values=, extendedValues=null], ResourceSimplifiedHierarchyItem [path=/items[at0001]/items[at0012], code=at0012, itemType=CLUSTER, level=2, text=Evidenzlevel, description=Das Level der Gewissheit, auf welchem die Variantenbewertung basiert. Das Level der Gewissheit beruht hauptsächlich auf dem Grad der Forschung. Der Grad der Forschung kann je nach benutztem Evidenz Codesystem in verschiedene Kategorien kategorisiert werden. Ein geringes Level an Gewissheit würde zum Beispiel "nur biologische Rationalität" als Begründung für die Bewertung haben. Ein hohes Level an Gewissheit wäre zum Beispiel das Vorhandensein einer Studie, die die positive Wirkung eines Medikaments auf einen Tumor, bei dem die zu bewertenden Variante identifiziert wurde, bereits gezeigt hat., comment=Das Evidenzlevel und somit das Level der Gewissheit, kann durch verschiedene Codierungssysteme repräsentiert werden. Nur Freitext Angabe möglich, da die Nomenklatur der Evidenzlevel stark vom Evidenz Codesystem abhängt., uncommonOntologyItems=null, occurencesFormal=0..1, occurencesText=Optional, cardinalityFormal=1..*, cardinalityText=, subCardinalityFormal=null, subCardinalityText=null, dataType=CLUSTER, bindings=null, values=, extendedValues=null], ResourceSimplifiedHierarchyItem [path=/items[at0001]/items[at0012]/items[at0013], code=at0013, itemType=ELEMENT, level=3, text=Evidenzlevel, description=Das Level der Gewissheit, auf welchem die Variantenbewertung basiert. Das Level der Gewissheit beruht hauptsächlich auf dem Grad der Forschung. Der Grad der Forschung kann je nach benutztem Evidenz Codesystem in verschiedene Kategorien kategorisiert werden. Ein geringes Level an Gewissheit würde zum Beispiel "nur biologische Rationalität" als Begründung für die Bewertung haben. Ein hohes Level an Gewissheit wäre zum Beispiel das Vorhandensein einer Studie, die die positive Wirkung eines Medikaments auf einen Tumor, bei dem die zu bewertenden Variante identifiziert wurde, bereits gezeigt hat., comment=Das Evidenzlevel und somit das Level der Gewissheit, kann durch verschiedene Codierungssysteme repräsentiert werden. Nur Freitext Angabe möglich, da die Nomenklatur der Evidenzlevel stark vom Evidenz Codesystem abhängt., uncommonOntologyItems=null, occurencesFormal=0..1, occurencesText=Optional, cardinalityFormal=null, cardinalityText=null, subCardinalityFormal=null, subCardinalityText=null, dataType=DV_TEXT, bindings=null, values=, extendedValues=null], ResourceSimplifiedHierarchyItem [path=/items[at0001]/items[at0012]/items[at0014], code=at0014, itemType=ELEMENT, level=3, text=Zusatzverweise, description=Die Zusatzverweise geben weitere Informationen über das Evidenzlevel an. Es können mehrere Zusatzverweise angegeben werden., comment=null, uncommonOntologyItems=null, occurencesFormal=0..*, occurencesText=Optional, repeating, cardinalityFormal=null, cardinalityText=null, subCardinalityFormal=null, subCardinalityText=null, dataType=DV_CODED_TEXT, bindings=null, values=
  • Is [in situ Daten aus Untersuchungen an Patientenmaterial (z.B. IHC, FISH) unterstützen den Evidenzgrad. Die unterstützende Methode kann in Klammern zusätzlich angegeben werden, z.B. Evidenzgrad 3 is (IHC).]
  • Iv [in vitro Daten/ in vivo-Modelle (z.B. PDX-Modelle) derselben Tumorentität unterstützen den Evidenzgrad. Die unterstützende Methode kann in Klammern angegeben werden, z.B. Evidenzgrad 2 iv (PDX).]
  • Z [Zusatzverweis für Zulassungsstatus (Z= EMA-Zulassung liegt vor; Z(FDA)= nur FDA-Zulassung vorhanden).]
  • R [Verweis, dass es sich hierbei um einen Resistenzmarker für eine bestimmte Therapie handelt.]
, extendedValues=null]], minIndents={}, termBindingRetrievalErrorMessage=null]